Herrliche Aufführungen im Altonaer Theater

Andre Grabbe-Heitmann und Andreas Fuchs im Gespräch mit dem "BND"
Andre Grabbe-Heitmann und Andreas Fuchs im Gespräch mit dem "BND"

 

März 2015: Frösche, Kröten, Kängurus, BND und CIA .....

 

Nicht nur das erste Frühlingswochenende war herrlich. Auch unsere drei Vorstellungen im Altonaer Theater kamen richtig gut bei den Zuschauern an.

 

Nun ist die chaotische Verwirrungsgeschichte mit den Ausreden und Lügen des Anton Meier und seinem Freund Harry vorbei.


Vielen Dank an alle Beteiligten vor und hinter der Bühne. 

 


Zu den Fotos der Aufführungen klicken Sie hier

 

Mit großen Schritten geht es jetzt auf unseren 90.Geburtstag, den wir bei unseren nächsten Aufführungen mit Ihnen feiern möchten.

 

Karten hierzu können bereits online vorbestellt werden.


Danke Bahrenfeld. Es war ein riesen Spaß!

Dagmar Rieß, Andreas Fuchs, Andre Grabbe-Heitmann und Birgit Bock
Dagmar Rieß, Andreas Fuchs, Andre Grabbe-Heitmann und Birgit Bock

Feb./März 2015: Am Samstag feierte das Stück "Mien Appelsnuut ut Altona" in der Stadtteilschule Regerstraße seine Premiere.

 

In der Geschichte um Anton Meier, der sich, um ein wenig Geld zu verdienen, hinter dem Rücken seiner Frau Roswitha als Privatdetektiv versuchen will und dabei von seinen Freund Harry mehr schlecht als recht unterstützt wird, wurden auf der Bühne viel Tempo, Verwirrungen, Überraschungen und ganz viel Humor geboten.

 

Die erstaunten Blicke (siehe Foto) blieben im Mimenspiel der Darsteller, denn die Zuschauer hatten viele Gelegenheiten, herzhaft zu lachen und sich zu amüsieren. 


Andreas Oswald im Takt  mit Naomi Oevermann
Andreas Oswald im Takt mit Naomi Oevermann

Eine großartige Premiere und eine wundervolle Sonntagsaufführung entzückten unsere Gäste, die sich mit andauerndem Applaus beim Ensemble für deren hervorragende Leistung bedankten.

 

Dreimal noch können Sie "Mien Appelsnuut ut Altona" genießen, und zwar am 07./ 08.03. im Altonaer Theater.

 

Die ersten Aufführungen haben es bereits bewiesen: das Ensemble um Regisseurin Heike Leseberg befindet sich in Hochform. Es lohnt sich also, die Vorstellung zu besuchen.


Mien Appesnuut ut Altona - Das offizielle Titelbild


Eine süße Verführung: "Miet Appelsnuut ut Altona" - Premiere am 28. Februar

Januar 2015: Noch immer liegen uns die wundervollen Zaubersprüche der kleinen Hexe in den Ohren, doch uns bleibt wenig Zeit, uns daran zu erfreuen.

Denn die Vorbereitungen für unser Frühjahrsstück "Mien Appelsnuut ut Altona" laufen bereits auf vollen Touren.

 

Mit der plattdeutschen Komödie starten wir ins Jahr unseres 90jährigen Bestehens, worauf wir sehr Stolz sind.

Und genauso werden wir Sie ab dem 28. Februar wieder in eine urkomische Geschichte entführen, welche sich dort abspielt, wo wir 1925 gegründet wurden. Im wundervollen Hamburg-Altona.

 

Also freuen Sie sich jetzt schon auf:

 

 

"Mien Appelsnuut ut Altona"

 

Eine Komödie nach Peter Millowitsch

 

Regie: Heike Leseberg

  

 

Der Inhalt:

 

Anton Meier ist glücklich verheiratet mit seiner Roswitha. Aber dass er nun neuerdings nebenbei sein Glück als Privatdetektiv versucht, das möchte er ihr doch nicht sagen. (Umso verwirrender ist für sie ein klingelndes Handy in der Standuhr!)

 

Sein bester Freund Harry drängt sich ihm als Assistent förmlich auf – schließlich ist er Kriminalschriftsteller. Dass sein erster Fall die Familienwogen so hoch schlagen lassen würde, das hat sich Anton aber nicht vorgestellt.

 

Denn Auftraggeberin Ilse Wieland ist keine ganz einfache Frau. Ihr Mann Bodo wiederum, den Anton beschatten soll, ist Verleger – und bei ihm hat Harry just seinen neuesten Roman eingereicht. Leider spielt auch noch Antons Tochter Steffie das Spiel mit – denn sie hat etwas mit Bodo Wielands heimlichen Ausflügen zu tun.

 

Und so finden sich alle handelnden Personen im Wohnzimmer der Familie Meier in einem chaotischen Hochgeschwindigkeits-Tohuwabohu wieder, in dem auch Frösche und Känguruhs keine unwichtige Rolle spielen ...

 

Es spielen: Birgit Bock, Andreas Fuchs, André Grabbe-Heitmann, Naomi Oevermann, Andreas Oswald, Dagmar Rieß,

 

Karten gibt es wie immer an der Abendkasse und können auch online mit ein paar Klicks vorbestellt werden.

 

Wir wünsche Ihnen hierzu gute Unterhaltung.