Abschlussvorstellung Fisch för veer

September 2015: Die Abschlussvorstellung von Fisch för veer im Bürgerhaus Bornheide war ein voller Erfolg. Vor ausverkauftem Saal haben die Darsteller noch einmal alles gegeben. Wie immer hat uns das Team des Bürgerhauses tatkräftig und engagiert unterstützt, so dass wir uns in Osdorf wieder einmal so richtig wohl gefühlt haben.

 

Für Silke Kuchenbecker alias Fräulein Cäcilie war es eine ganz besondere Vorstellung. Wenige Tage zuvor hatte sie ein Klassentreffen und dort von ihrem Hobby erzählt. Viele ehemalige Schulkameradinnen waren daraufhin zur Abschlussvorstellung gekommen, waren hellauf begeistert und brachten ihrer ehemaligen Klassenkameradin stehende Ovationen. Die Stimmung war großartig!

 

Zu den Fotos der Aufführungen klicken Sie hier

Gelungende Aufführungen in Bahrenfeld

Sept 2015: Zwei Wochen nach unserer Premiere im Altonaer Theater blicken wir auf ein tolles Aufführungs-wochenende in Bahrenfeld zurück. Die Geschichte von den drei wohlhabenen Schwestern und Ihrem treuergebenen Diener ist  beim Publikum sehr gut angekommen. Danke für die viele Resonanz, die wir auch hinsichtlich der offen gestalteten Bühne bzw. deren Umbau erhalten haben.

 

Wer das pikante Spiel bisher nicht gesehen hat, hat noch am Sonntag den 27.09.2015 im Bürgerhaus Bornheide die Gelegenheit sich dieses schwarzhumorige Stück anzusehen.

 


Premiere im Altonaer Theater

August 2015: Es ist geschafft! Das Premierenwochenende im Altonaer Theater war ein voller Erfolg, und wir können ohne Übertreibung sagen, dass nicht nur die Zuschauer, sondern auch die Darsteller und Helfer die Aufführungen genossen haben.

 

Okay, es waren natürlich nicht alle Plätze besetzt, aber das war in der Noch-Urlaubszeit nicht anders zu erwarten.

Die neue, flexible Bühnengestaltung wurde ausgesprochen positiv aufgenommen, ebenso wie die liebevoll gestalteten, teils selbst geschneiderten Kostüme der DarstellerInnen. Und auch die musikalisch-gesangliche Rahmung der Handlung traf den Geschmack des Publikums.

 

Wer am Premierenwochenende verhindert war und jetzt neugierig geworden ist, hat noch am 12.09./13.09. in der Stadtteilschule Regerstraße und am 27.09. im Bürgerhaus Bornheide Gelegenheit, sich den Fisch för veer schmecken zu lassen. 

 

 

Fisch för veer - Die Darsteller stellen sich vor

August 2015: In Kürze schon können Sie die Premiere von "Fisch för veer" im stilvollen Altonaer Theater geniessen. Da wird es Zeit, Ihnen die Darsteller und deren Rollen zu präsentieren.

 

Juli 2015: Viele Vereinsmitglieder haben bei der Erstellung von Kulissen und Requisiten tatkräftig mitgeholfen. So viel sei schon verraten: Bei "Fisch för Veer" beschreiten wir im Bühnenbau neue Wege. Lassen Sie sich überraschen!

 

Juni 2015  Schön war's, unserer neuen Spielstätte im Bürgerhaus Bornheide noch einmal Gelegenheit zu haben, vor einem begeisterten Publikum ein letztes Mal den "90sten Geburtstag" zu feiern. Besonders möchten wir uns noch einmal für die herzliche und tatkräftige Unterstützung der Organsatoren in Osdorf bedanken.

 

Wir verabschieden uns in die Sommerpause und freuen uns schon jetzt, Ende August mit der rabenschwarzen plattdeutschen Komödie "Fisch för veer" in unsere neue Theatersaison 2015/2016 zu starten (Aufführungstermine siehe rechts).

 

Worum es geht? Sehen Sie selbst:

"Fisch för veer"

(Fisch zu viert)

Eine schwarze Komödie von Wolfgang Kohlhaase

und Rita Zimmer-Gawrikow

Plattdeutsch von Ulf-Thomas Lesle

Aufführungsrechte: Drei Masken Verlag, München

Regie: Axel Grabbe

 

 

Inhalt:

Drei wohlhabende Schwestern, ein in allen Belangen treu ergebener Diener, eine verführerisch monitäre Zuwendung, ein pikantes Fischessen, angereicht um die wilhelminische Epoche, gefüllt mit sprachlichen Delikatessen, reichlich gewürzt mit bittersüßem und deftig schwarzem Humor verschmelzen zu einer einzigartigen Komposition.

 

Es spielen: Kirsten Beetz, Marion Engbrocks, Axel Grabbe, Silke Kuchenbecker

 

Karten gibt es wie immer an der Abendkasse und können auch online mit ein paar Klicks vorbestellt werden.

 

Wir wünsche Ihnen hierzu gute Unterhaltung.