Das Altonaer Theater bot eine tolle Kulisse für "Rieken & Co."

März 2012: Das vergangene Wochenende stand ganz im Zeichen der letzten Aufführungen von „Rieken & Co.“ im renommierten Altonaer Theater. Im wundervollen Ambiente spielten wir drei Vorstellungen mit ruhigem, charmanten Humor und wurden mit vielerlei Schmunzeln belohnt.

Ein wundervolles Bühnenbild versetze den Zuschauer in ein behagliches Szenario, in dem Intrigen und Erbschleicherei ein Zuhause fanden und der Zuschauer sich entspannt zurücklehnen und das Schauspiel genießen konnte.

 

Das Zusammenspiel zwischen den Generationen „Rieken & Co.“ war sehr gelungen.

Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Caspar Felix Feisterling als Andreas in seiner ersten plattdeutschen Rolle, die für die Zukunft viel Potenzial verspricht.

 

Wir bedanken uns auch ganz herzlich beim Altonaer Theater für die grandiose technische Unterstützung.

 

Wie nach jedem Samstag im Altonaer Theater hatten wir gemeinsam mit interessierten Zuschauern ein geselliges Beisammensein in der Vierländer Kate im angrenzenden Altonaer Museum und konnten so gemeinsam über die vergangenen Aufführungen resumieren und einen Blick nach vorn werfen.

 

Im Mai geht es nun direkt weiter mit „Plaza Suite“, einem hervorragenden Episondenstück. In Kürze werden wir Sie hier mit weiteren Informationen zum Stück unter der Regie von Axel Grabbe versorgen.

 

Vielen Dank für Ihren Besuch. 

 


"Rieken & Co." zieht für drei weitere Aufführungen ins Altonaer Theater

März 2012: Es ist geschafft, die Premiere von "Rieken & Co" in der Gesamtschule Bahrenfeld am 03. März ist toll gelaufen und die amüsante Komödie bot eine sehr entspannte Atmosphäre und kurzweilige Zeit. 

 

Erstmals hat die BGSS am darauf folgenden Sonntag eine zweite Aufführung in Bahrenfeld geboten, welche den Zuschauern einen gelungenen Nachmittag mit Kurzweil, Kaffee und Kuchen bescherte.

 

Nun zieht es uns auf die große Bühne, ins Altonaer Theater, in dessen wundervollem Ambiente wir kommendes Wochenende am 10. & 11. März insgesamt noch dreimal auftreten.

 

Hier finden Sie bereits erste Bilder der Premiere, die Lust auf mehr machen. Zum Vergrößern einfach auf die Bilder klicken

 


Vorstellung des offiziellen Flyers zu "Rieken & Co."

Februar 2012: Mit großer Freude stellen wir Ihnen heute den offiziellen Flyer zu unserer kommenden Komödie "Rieken & Co. vor.

Die Premiere findet am 03. März 2012 in der Gesamtschule Bahrenfeld statt. Weitere Aufführungen finden Sie hier.

Karten können Sie online oder via Telefon vorbestellen. 

 


Rieken & Co - Die Darsteller

Januar 2012: Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, es wird intensiv geprobt und das Stück wird wieder ein großer Spaß werden.

Es ist Zeit, Ihnen heute die Darsteller kurz vorzustellen.

 


"Rieken & Co" - Unsere Frühjahrskomödie 2012

Januar 2012: Wir hoffen Sie alle hatten ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.

Auch wir nehmen den Schwung des Rutsches in 2012 mit und stellen Ihnen heute bereits unser nächstes Stück mit fünf Aufführungen im Mai diesen Jahres vor.

 

Diesmal handelt es sich wieder um eine großartige Komödie nach Tradition des Amateur-Theater Altona.

 

Wir haben es erneut auf Ihre Lachmuskeln abgesehen.

 

Aber lesen Sie selbst:

 

 

 

Rieken & Co.

Komödie von Rosemarie Brennicke. Niederdeutsch von Marian Lachmann

Aufführungsrechte: VVB, Norderstedt

Regie: Heike Leseberg

 

Kurzinhalt:

 

Die Schwestern Luise und Rieken hatten schon als Kinder Spaß daran, sich gegenseitig Streiche zu spielen und das hat sich bis heute nicht geändert. Cousin Georg war immer dabei und immer derjenige, der hinterher bestraft wurde.

 

Nun sind sie in die Jahre gekommen. Das Haus, in dem sie zusammen leben, haben die drei zu gleichen Teilen geerbt, aber den Rest des erheblichen Familienvermögens haben die Schwestern bekommen, denn Georg hatte ja seinen Beruf.

Der sieht das ganz anders: „Ein Millionär, wie ich, und arbeiten!“

Aber man hat sich arrangiert, Georg kümmert sich um die Damen, die ihm abwechselnd Geld zustecken.

 

Doch seit Anja bei Georg eingezogen ist, bekommen die Schwestern nicht mehr seine ungeteilte Aufmerksamkeit. Und nun will er die junge Frau auch noch heiraten und ihr ein luxuriöses Leben bieten.

 

Also werden Pläne geschmiedet, um an das Geld der Schwestern zu kommen.

Da kommt Andreas ins Spiel, aber der hält sich nicht an die Regeln.

 

Darsteller:

 Marion Engbrocks,  Caspar Felix Festerling,  Hans-Günther Michel, Dörte Tretau, Annika Wolf

 

 

Die Spieltermine finden Sie hier.

 

Die Online-Kartenbestellung ist bereits möglich.